Bioidentische Hormontherapie

BHT

  • Bioidentische Hormone
  • Bioidentische Hormontherapie (BHT)
  • Bioidentische Hormonersatztherapie
  • Bioidentische Hormonbehandlung (BHB)
  • Bioidentische Hormonersatzbehandlung

Therapieansatz

Behandlung bioidentische Hormone

Was Sie für Ihren ausgeglichenen Hormonhaushalt tun können

Viele Beschwerden, Symptome und Funktionsstörungen in jedem Alter bei Männern und Frauen können Folge einer hormonellen Dysbalance sein.

Voraussetzung für eine nachhaltige Gesundheit ist also ein ausgeglichener und vorhandener Hormonhaushalt.

Typische gesundheitliche Beschwerden bei Hormonmangel haben zur Folge, dass schweren Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Alzheimer beziehungsweise Demenz, bis zu unterschätzten Beschwerden wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Unfruchtbarkeit, Übergewicht und Depressionen Ihre Lebensqualität stark beeinträchtigen.

Ablauf der Behandlung:

Nach einer ersten Speicheldiagnostik in Zusammenarbeit mit einem kompetenten Labor,  kann ich feststellen, wo das Ungleichgewicht im Hormonkreislauf ist und das gezielt behandeln. Ziel ist es, die natürliche Situation im Körper wiederherzustellen. Der Speicheltest ist die beste Möglichkeit, die sogenannten ungebundenen, also wirksamen Mengen verschiedener Hormone im Labor untersuchen zu lassen. Individuelle Beschwerden im Gespräch, zusammen mit den Ergebnissen des Speicheltests, bilden die Grundlage für die Therapie mit natürlichen, bioidentischen Hormonen.

Die bioidentische Hormone werden aus Yamswurzel hergestellt. Da der menschliche Körper allerdings das Diosgenin aus der Yamswurzel nicht selbstständig in 17-beta-Östradiol und Progesteron modifizieren kann, erfolgt dies im Rahmen der Herstellung in verschiedenen Schritten in dafür spezialisierte Apotheken.

Aufgrund der naturidentischen Eigenschaft werden bioidentische Hormone als besonders verträglich dargestellt. Tatsächlich gibt es Studien, die darauf hinweisen, dass bioidentische Hormone wie z. B. Progesteron  oder Östradiol  Vorteile bringen.

Eine Erstattung durch die Krankenkasse bei den Hormonrezepturen und der Behandlung durch einem Facharzt  ist nicht gegeben, sodass sie selbst bezahlt werden müssen.

Termin buchen

 

Buchempfehlung für Sie

"Women on Fire" von Dr. med. Sheila de liz

Der rowohlt Verlag schreibt folgendes:

Deutschlands beliebteste Gynäkologin weiß: Die Wechseljahre sind cooler, als wir glauben!
Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen – kaum eine Frau sieht den Wechseljahren gelassen entgegen. Dabei ist unser Bild von der Perimenopause hoffnungslos veraltet und benötigt dringend ein Makeover. Viele Frauen leiden heute unnötig, und keine "muss da durch". Sind die Beschwerden erst mal identifiziert, können wir viel für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden tun – und uns auch in der zweiten Lebenshälfte noch stark und sexy zu fühlen.

Es lohnt sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Für weiterführende Fragen, kommen Sie gern auf uns zu.